Ecco Le Marche

Kreativität kann man schwer in einen Käfig sperren, jedenfalls wollte Roberta Gagliardini das auf gar keinen Fall tun.

Laura und ich haben die sehr umtriebige Künstlerin vor einer Weile in ihrem kleinen Atelier in Fabriano besucht.

Am Anfang von Robertas künstlerischer Karriere besuchte sie viele Workshops und Kurse über dekorative Kunst und über die Airbrush-Technik, aber schon bald merkte sie, dass sie sich auch anders ausdrücken wollte. Von ihren Anfängen, in denen sie das berühmte handgeschöpfte Papier aus Fabriano als Basis nahm, wurden bald Motorradhelme, T-Shirts und sogar Motorräder, auf die sie ihre Kunstwerke aufbrachte.

So bekam sie mehr und mehr Anfragen, Portraits oder Zeichnungen auf den unterschiedlichsten Untergründen zu realisieren, wobei sie schon immer einen besonderen Faible für die Darstellung weiblicher Persönlichkeiten hatte.

Kürzlich hat sie damit begonnen, neue kleine Artefakte zu schaffen: Lesezeichen, Schlüsselringe, oder was immer ihr Ihre Kreativität eingibt, zum Beispiel in Kombination mit Kunstharz.

Und dann entdeckte sie, dass sich ihre künstlerischen Fähigkeiten auch noch sehr gut mit einer Beschäftigung als Wedding-Planner anwenden lassen. Dabei kümmert sie sich um alles, was man für eine gelungene Hochzeit benötigt: die Wünsche des Brautpaares, einen schönen Veranstaltungsort zu finden, das Restaurant, das Menü, die Fotos und natürlich die Dekoration.

Sie hat auch bereits für Leute aus dem Ausland gearbeitet, die in unseren schönen grünen, marchigianischen Hügeln heiraten wollten, und dafür besondere Orte ausfindig gemacht: ein altes Kloster zum Beispiel oder auch eine luxuriöse Villa. Falls Ihr schon immer davon geträumt habt, in Italien zu heiraten, denkt an Roberta. Ihr könnt sie über ihre Facebook-Seite „wedding angel“ kontaktieren: https://www.facebook.com/WeddysAngelsWP , oder sie unter der email-Adresse info@weddys-angels.com anschreiben.

Als wir sie besuchten, wollten wir ihr vor allem beim Airbrushen zusehen und so gab sie uns eine kleine Einführung in die Technik, bei der Tinte mittels Druckluft gesprüht wird.

Soweit unsere ersten Eindrücke. Wenn Ihr nun sehen wollt, was Roberta mit der Airbrush-Technik speziell für unsere Leserschaft gezeichnet hat, dann müsst Ihr Euch allerdings für unseren Newsletter einschreiben und auf Euren Geburtstag warten 🙂

Falls Ihr es noch nicht gemacht habt, hier könnt Ihr Euch für den Newsletter anmelden:

https://eccolemarche.us20.list-manage.com/subscribe?u=d8b8c924c4b6abc2aba98be3f&id=b54454981d


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.